Prozessautomatisierung steht im DACH-Raum hoch im Kurs
Quelle: Pixabay

Prozessautomatisierung steht im DACH-Raum hoch im Kurs

Das Interesse an Automatisierungslösungen ist bei den befragten Unternehmen gross. Und die Nutzung von Microsofts Cloud-Angeboten Office 365 und Sharepoint Online hat in den letzten zwei Jahren markant zugenommen.
27. Februar 2019

     

Der Geschäftsprozess-Spezialist Nintex führt in einem Whitepaper die Highlights aus einer aktuellen Studie über die digitale Transformation auf. Die Studie wurde von der Hochschule der Medien Stuttgart und dem Fachportal sharepoint360.de durchgeführt. Dabei wurden 280 IT-Entscheider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Untersucht wurden Nutzungsszenarien, Strategien und die Zufriedenheit mit Microsoft Office 365 und Sharepoint.

Die digitale Transformation steht bei den Entscheidern ganz oben in der Prioritätenliste. Mehr als drei Viertel erhoffen sich davon eine höhere Produktivität, an zweiter und dritter Stelle liegen mit 53 Prozent sinkende Kosten und eine bessere Mitarbeitererfahrung.


Die Umfrage ergab zudem ein starkes Interesse an cloudbasierten Automatisierungslösungen, darunter solche, die sich zur Automatisierung von Geschäftsprozessen eignen: Wenn es um die Frage nach den bevorzugten IT-Lösungen für die Umsetzung der digitalen Transformation geht, nennen 59 Prozent Collaboration-Lösungen, 53 Prozent setzten auf Prozessautomatisierung und Workflows, und 39 Prozent der IT-Abteilungen halten Cloud-Infrastrukturen für entscheidend. Rund drei Viertel (74%) der Befragten nutzen bereits die Cloud oder betrachten sie als Teil ihrer IT-Strategie.

Die Studie stellte ausserdem einen starken Anstieg bei der Nutzung von Office 365 und Sharepoint Online fest: Die Einsatzquote dieser Microsoft-Cloudlösungen lag 2018 bei 48 Prozent, während eine frühere Umfrage von 2016 erst 16 Prozent verzeichnete.

Ein grosser Teil der Befragten nutzt Microsofts Cloud-Plattform für die Prozessautomatisierung: 55 Prozent setzen Sharepoint aktuell dafür ein, 30 Prozent planen dies in Zukunft. Nur 11 Prozent der Unternehmen sind aber mit den Bordmitteln wie Sharepoint Workflows und Sharepoint Designer zufrieden. Ergänzende Tools von Drittanbietern sind demnach gefragt.

Beim Einsatz von Prozessautomatisierung führen die IT-Abteilungen der Teilnehmerfirmen mit 74 Prozent Nennungen. Dahinter folgen HR (41%), Finanzen (39%) und Service-Abteilungen (33%). Noch nicht so verbreitet ist die Digitalisierung durch Prozessautomatisierung in Marketing und Sales. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Kein Fortschritt bei digitaler Transformation

13. Februar 2019 - Eine aktuelle Untersuchung von Dell Technologies offenbart, dass Unternehmen weltweit kaum Fortschritte bei der digitalen Transformation erzielen.

Digitalisierung und Automatisierung: Frauen kritischer als Männer

2. Oktober 2018 - Digitalisierung und Automatisierung werden die Arbeitswelt künftig verändern. Dabei stehen Frauen diesen Veränderungen kritischer gegenüber als Männer, wie eine aktuelle Studie von Xing Schweiz zeigt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER