Patchday bei Adobe
Quelle: Adobe

Patchday bei Adobe

Kritische und wichtige Sicherheitslücken in diversen Adobe-Produkten: Nutzer von Acrobat, Coldfusion, Flash und Creative Cloud Desktop sollten ihre Software auf den neuesten Stand bringen.
13. Februar 2019

     

Verschiedene Versionen der Adobe-Produkte Acrobat und Cold Fusion leiden unter kritischen Sicherheitslücken. Angreifer können über die Schwachstellen im ungünstigsten Fall beliebigen Schadcode ausführen. Nun hat das Unternehmen verbesserte Versionen veröffentlicht.

Die Patches für Acrobat betreffen die Versionen Acrobat DC (aktuell und 2015) sowie Acrobat 2017, jeweils in der Vollversion und als Reader, unter Windows und MacOS. Bei der Middleware Coldfusion sind die Varianten 2018, 2016 sowie Coldfusion 11 betroffen. Adobe rät, neben dem Coldfusion-Update selbst auch die JDK/JRE-Installation auf den neuesten Stand zu bringen.


Weitere Löcher finden sich in Flash und im Creative Cloud Desktop. Diese Schwachstellen werden als wichtig eingestuft. Beim Flash Player sind die Desktop- und Chrome-Varianten mit Versionsnummer 32.0.0.114 und früher auf allen Betriebssystemen sowie die Variante für Edge und Internet Explorer 11 unter Windows zu patchen. Der Creative Cloud Desktop 4.7.0.400 und älter sollte ebenfalls raschestmöglich durch die neueste Version ersetzt werden. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Adobe veröffentlicht Update für kritische Flash-Lücke

21. November 2018 - Adobe hat einen Patch veröffentlicht, der eine kritische Lücke in Flash beheben soll. Diese ermöglicht es potentiellen Angreifern unter Umständen, die komplette Kontrolle über einen Rechner zu erlangen.

Adobe lanciert Creative Cloud 2019 und kündigt vollwertige iPad-Version von Photoshop an

16. Oktober 2018 - Nebst einem Update der Creative Cloud 2019, für welche Adobe mehr als ein Dutzend Neuerungen verspricht, hat das Unternehmen die Max-Konferenz dazu genutzt, eine iPad-Version von Photoshop CC sowie Project Gemini anzukündigen, die 2019 auf den Markt kommen sollen.

Apple hat 299 Anwendungen für neue MacOS-Versionen gepatcht

25. Mai 2018 - Apple hat fast 300 Anwendungen einer Kompatibilitäts-Behandlung unterzogen. Der Hersteller hat ältere Ausgaben von Programmen wie Photoshop, Matlab oder Eclipse gefixt, dass sie auch auf High Sierra sauber laufen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER