Kreml droht Google mit Geldstrafe

(Quelle: SITM)

Kreml droht Google mit Geldstrafe

(Quelle: SITM)
27. November 2018 - Russland soll höhere Strafen gegen Technologiefirmen wie Facebook und Google planen, sollten diese gegen Auflagen verstossen. Gegen Google läuft bereits ein Verfahren.
Russland wirft Google vor, gegen Bestimmungen zur Löschung von Sucheinträgen verstossen zu haben und droht dem Konzern mit einer Geldstrafe, wie die zuständige Aufsichtsbehörde mitteilt. Sollte das Urteil gegen Google ausfallen, droht eine Geldstrafe von umgerechnet bis zu 11'000 Franken. Google reagierte bislang nicht auf die Anschuldigungen.

Doch Verstösse durch Technologiefirmen wie Google könnten bald einiges teurer werden. Wie "Reuters" berichtet, soll Russland einen Gesetzentwurf erwägen, der die möglichen Strafen auf ein Prozent des Firmenjahresumsatzes erhöhen könnte. Die Mindeststrafe soll zudem ebenfalls auf rund 32'000 Franken erhöht werden. Ein Entscheid im Google-Fall soll bereits Mitte Dezember fallen. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER