Samsung stellt neue Bildsensoren für Smartphones vor

Samsung stellt neue Bildsensoren für Smartphones vor

(Quelle: Samsung)
30. Oktober 2018 - Samsung hat zwei neue Bildsensoren mit einer Grösse von gerade einmal 8 Mikrometer und einer Auflösung von 32 respektive 48 Megapixel angekündigt, die in Smartphone-Kameras zum Einsatz kommen und hochauflösende Bilder ermöglichen sollen.
Samsung hat zwei neue Bildsensoren für Smartphone-Kameras vorgestellt. Die nur 8 Mikrometer grossen Sensoren mit den Modellbezeichnungen Isocell Bright GM1 und Isocell Bright GD1 haben eine Auflösung von 32 respektive 48 Megapixel und sollen hochauflösende Bilder schiessen können. Wie die Südkoreaner in einer Mitteilung schreiben, arbeiten die beiden Sensoren mit der eigenen Isocell-Plus-Technologie. Diese ermöglicht eine bessere Abschirmung der einzelnen Bildpunkte untereinander, wodurch diese mehr Licht einfangen und dadurch farbechtere Bilder produzieren können.

Ausserdem setzen die beiden Sensoren die Tetracell-Technologie ein, bei der vier Pixel zusammengeschaltet werden, um die Lichtempfindlichkeit zu erhöhen. Damit erreichen sie die Lichtempfindlichkeit eines 16 Mikrometer grossen Bildsensors mit einer Auflösung von 12 respektive 8 Megapixel. Darüber hinaus verfügen beide Sensoren über eine High-Dynamic-Range (HDR)-Funktion, die in Echtzeit arbeitet.
Wie Ben K. Hur, Vice President of System LSI Marketing bei Samsung Electronics, erklärt, wachse die Nachfrage nach ultra-kleinen, hochauflösenden Bildsensoren weiter, da sich Smartphones weiterentwickeln würden, um den Anwendern neue und aufregendere Kameraeinstellungen zu ermöglichen. Wie Samsung weiter schreibt, soll die Massenfertigung der beiden Bildsensoren noch im vierten Quartal dieses Jahres starten. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER