Neuer Vivaldi-Browser 2.1 mit besseren Kurzbefehlen

Neuer Vivaldi-Browser 2.1 mit besseren Kurzbefehlen

Neuer Vivaldi-Browser 2.1 mit besseren Kurzbefehlen

(Quelle: Vivaldi)
25. Oktober 2018 - Die neueste Version des Vivaldi-Browsers bringt Ergänzungen bei den Kurzbefehlen, mit denen sich der Browser individuell anpassen lässt. Neu ist jetzt ein integrierter Bereich für Notizen, die sich beim Surfen anlegen lassen.
Vivaldi Technologies hat heute Version 2.1 des kostenlosen Browsers veröffentlicht. Die vermutlich bedeutendste Neuerung bei diesem Update betrifft die Kurzbefehle, mit denen sich komplexere Tastenkombinationen vereinfachen lassen.

So erhält der Nutzer über die Kurzbefehle beispielsweise schnellen Zugriff auf offene Tabs mit relevanten Stichwörtern, was beim Surfen Zeit sparen soll, wenn massenhaft Tabs gleichzeitig geöffnet sind. Auch die Browsing-History lässt sich mit den Kurzbefehlen schneller durchsuchen. In den Settings lassen sich die Befehle genauer einstellen, so können etwa die Lesezeichen bei einer Suche ausgenommen werden.

Jetzt können Anwender neu auch Notizen über die Kurzbefehle erstellen. Das kleine Fenster für Notizen ist im Panel integriert und bleibt während des Browsens sichtbar. Die Kurzbefehle durchsuchen jetzt auch die Einträge in den gesammelten Notizen. Das Update unterstützt jetzt ausserdem Video-Standards wie Open Media und Video1 (AV1).

Vivaldi 2.1 ist ab sofort gratis in der Freeware Library von "Swiss IT Magazine" zum Download verfügbar. (rpg)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER