Peoplefone bringt mit Meet neues Collaboration-Tool für KMU
Quelle: Peoplefone

Peoplefone bringt mit Meet neues Collaboration-Tool für KMU

Peoplefone hat Meet lanciert, eine Browser-basierte Teamarbeit-Lösung für virtuelle Meetings. Meet ermöglicht Sitzungen für bis zu zehn Teilnehmer oder Webinare, die sich an bis zu 50 Personen richten können. Das Tool wurde speziell für KMU entwickelt – und kann viel mehr als nur Videochat.
27. September 2018

     

Der VoIP-Anbieter Peoplefone präsentiert zusammen mit dem Zürcher Unternehmen Veeting eine neue Collaboration-Lösung für KMU. Meet heisst die neue Browser-basierte Anwendung, die neben Audio- und Videokonferenzen auch Zusatzfeatures wie Dokumenten- oder Desktop-Sharing sowie ein virtuelles Whiteboard oder Sitzungsprotokolle enthält.

Mit Meet lassen sich virtuelle Sitzungsräume eröffnen, an denen bis zu zehn Teilnehmer per Videochat zusammengebracht werden können. Wer Webinare abhalten möchte, kann bis zu 50 Zuschauer anbinden. Einwählen können sich die Teilnehmenden via E-Mail-Link, wobei nur der Organisator ein persönliches Login benötigt. Meet läuft über den Webbrowser und ist somit ohne Softwareinstallation nutzbar. Das Tool, das auf einer Lösung von Veeting basiert, wurde in der Schweiz entwickelt, und alle Daten und Server liegen ebenfalls in der Schweiz.


Laut Hersteller ist das Tool abhängig von der Anzahl der gleichzeitig benötigten Sitzungszimmer ab 39 Franken monatlich erhältlich. (rpg)


Weitere Artikel zum Thema

Peoplefone neu auch in der italienischen Schweiz

16. August 2018 - Der VoIP-Spezialist Peoplefone baut sein Geschäft im Tessin aus: Die Lösungen des Anbieters sind ab sofort auch auf Italienisch erhältlich. Peoplefone plant jetzt auch den Ausbau seines Partnernetzwerks in der Region.

Veeting Rooms: Schweizer Collaboration-Lösung im Test

12. Juni 2018 - Veeting Rooms erlaubt es, Videokonferenzen direkt im Browser abzuhalten. Dabei setzt die Lösung auf P2P-Verbindungen, was Vor-, aber auch Nachteile hat.

Peoplefone bietet Skype for Business neu ab fünf Lizenzen an

6. April 2017 - Peoplefone bietet Geschäftskunden in der Schweiz ab sofort die Kollaborationsplattform Skype for Business schon ab fünf Benutzern an und will damit auch kleine Unternehmen ansprechen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER