Getestet: Microsoft Surface Go

Getestet: Microsoft Surface Go

(Quelle: Microsoft)
6. September 2018 - Mit dem Surface Go hat Microsoft eine kleinere Ausgabe des Surface Pro veröffentlicht. Dabei bietet Microsoft auch beim kleineren Surface eine Premium-Nutzererfahrung – allerdings auch zum entsprechenden Preis.
Mit dem Surface Go hat Microsoft das erste 10-Zoll-Tablet seit Einführung des Surface 3 im Jahr 2015 lanciert. Dabei verspricht der Hersteller quasi das Premium-Nutzererlebnis der Surface Pro zum erschwinglichen Preis. Ersteres ist zwar korrekt, sowohl Verarbeitung als auch Nutzererfahrung müssen sich nicht hinter dem Surface Pro verstecken, allerdingst ist der günstigere Preis nur relativ. Es ist zwar richtig, dass man das Surface Pro ab 499 Franken bekommt – für dieses Geld gibt es jedoch nur das Modell mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB langsamem eMMC-Flash-Speicher, zudem fehlen sowohl Type Cover wie auch Stift und Maus. Will man die Maximalausstattung, ist man rasch bei über 700 Franken.

Fürs Geld kriegt man aber ein hochwertiges Tablet mit einem tollen Display, einem potenten Akku und genügend Rechenpower für tägliche Office-Arbeiten, wie der Test von "Swiss IT Magazine" zeigt, der sich in der aktuelle Ausgabe oder alternativ auch an dieser Stelle online findet. Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen! (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER