Die Facebook-Website verzeichnet massiv weniger Zugriffe

Die Facebook-Website verzeichnet massiv weniger Zugriffe

(Quelle: Pixabay)
14. August 2018 - Das Ranking der weltweit meistbesuchten Webseiten ist in Bewegung. Grund dafür ist unter anderem, dass Facebook massiv weniger Zugriffe verzeichnet. Laut einer Studie soll sich deren Zahl in den letzten beiden Jahren fast halbiert haben.
Die weltweit meistbesuchten Websites sind der Reihe nach Google, Facebook, Youtube, Yahoo und Amazon. Eine Studie der Martkanalysten von "Similarweb" kommt nun zum Schluss, dass die Website von Facebook in den letzten beiden Jahren massiv an Traffic eingebüsst hat. Statt der monatlich rund 8,5 Milliarden Zugriffe sollen es nunmehr 4,7 Milliarden sein. Aus diesem Grund gehen die Analysten davon aus, dass Youtube schon bald die neue Nummer zwei werden wird. Sie führen dies auf das veränderte Konsumverhalten der Nutzer zurück, die zunehmend auf Video-Inhalte setzen. Dies sei auch der Grund, wieso Facebook vermehrt versuche, in diesem Bereich Fuss zu fassen.

Die Analysten geben jedoch auch zu bedenken, dass sich Facebooks Einbussen auf die Besuche der Website beschränken, während das gesamte Ökosystem des sozialen Netzwerkes weiterhin wachse, getragen von der vermehrten Nutzung der App sowie von Instagram und dem Messenger. So werde beispielsweise die Instagram App auf Android heute während durchschnittlich 56 Minuten täglich genutzt, während es im vergangenen Jahr lediglich deren 27 waren. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER