Kanton Aargau macht Online-Schalter Smartphone-fähig

(Quelle: Pixabay/Free-Photos)

Kanton Aargau macht Online-Schalter Smartphone-fähig

(Quelle: Pixabay/Free-Photos)
26. Juli 2018 - Der Kanton Aargau hat seine E-Government-Plattform überarbeitet. Der Online-Schalter heisst jetzt Mein Konto und besitzt neu ein auf Mobilgeräte angepasstes Design. Ausserdem wurde der Zugang neu geregelt.
Seit 2012 bietet der Kanton Aargau unterschiedliche elektronische Services an, die über einen zentralen Online-Schalter genutzt werden. Neu wurde diese Plattform jetzt in Mein Konto umbenannt, wurde für Mobilgeräte optimiert und ist barrierefrei.

Wer sich jetzt neu bei Mein Konto registriert, kann nur noch ein Privatkonto erstellen, womit der Kanton Sicherheitsvorgaben gerecht wird, wonach sich jedes Konto direkt einer Person zuweisen lassen müsse. Mit einem Privatkonto können dann allerdings beliebig viele Organisationen erstellt werden, womit Nutzer dann zum Beispiel E-Government-Services für Arbeitgeber nutzen können. Ausserdem können Administratoren von Organisationen Zuständigkeiten auf mehrere Personen verteilen, wobei alle bestehenden Organisationskonten in Privatkonten überführt werden.

Seit der Gründung der Plattform ist einiges passiert: Fast 20'000 Personen haben sich auf der Plattform für den Online-Schalter bzw. die Mein-Konto-Anwendung registriert, und es wurden über 175'000 Friststreckungen für Steuererklärungen von Privatpersonen beantragt. Ausserdem sind rund 3200 Lotteriegesuche verarbeitet und 3200 Fischereipatente ausgestellt worden. Über 5000 Einbürgerungen wurden zwischen Kanton und Gemeinden hier bearbeitet. (rpg)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER