iFixit über neue Apple-Tastatur: Das Verkaufsargument, das ein Cover-Up ist

iFixit über neue Apple-Tastatur: Das Verkaufsargument, das ein Cover-Up ist

iFixit über neue Apple-Tastatur: Das Verkaufsargument, das ein Cover-Up ist

(Quelle: iFixit)
17. Juli 2018 - iFixit hat beim Zerlegen des 2018 Macbook Pro die Lösung von Apple für die bekannt gewordenen Tastaturprobleme entdeckt. Apple gibt aber bloss an, eine leisere Tastatur produziert zu haben.
Der Reparatur-Dienstleister iFixit hat das neue 2018 Macbook Pro zerlegt und etwas Spannendes entdeckt: Das Problem der knirschenden, nichtfunktionalen Tastaturen wurde behoben, wie es scheint. Um jede der Schalter unter der Tastatur ist ein kleiner Gummi-Mantel, der Mikro-Staubpartikel aus dem Schalter heraushalten soll. Apple hält sogar ein eingetragenes Patent auf der Schutzhülle. Als Verkaufsargument führt Apple aber keinen Staubschutz, sondern einzig einen leiseren Tastenanschlag aus.

Apple hätte, so iFixit, gegenüber "The Verge" aber angegeben, dass man die Staubprobleme der Macbook-Tastatur ("Swiss IT Magazine" berichtete) im neuen Modell nicht behoben hätte. Aktuell laufen wegend der defekten Keyboards mehrere Verfahren gegen Apple. Daher liegt die Vermutung nahe, dass man sich zu diesem Zeitpunkt nicht dazu äussern will, dass es bereits eine Lösung gibt, da man somit ein grundsätzliches, bekanntes Problem einräumen müsste. Die leisere Tastatur ist, wie iFixit behauptet, also ein kleines Tarnungsmanöver. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER