Apple will herkömmliche Tastatur durch Touch-Oberfläche ersetzen

Apple will herkömmliche Tastatur durch Touch-Oberfläche ersetzen

Apple will herkömmliche Tastatur durch Touch-Oberfläche ersetzen

(Quelle: US Patent and Trademark Office)
19. März 2018 - Apple arbeitet laut einem Patentantrag an einem Keyboard, das ohne Tasten auskommt und stattdessen auf Druck reagiert und haptisches Feedback gibt.
Laut einem Antrag ans US-Patent- und Markenamt arbeitet Apple an einer neuen Notebook-Tastatur ohne Tasten. Stattdessen will Apple eine berührungsempfindliche Oberfläche verbauen, die auf Druck reagiert, dabei haptisches Feedback gibt und quasi Tastdruck simuliert. Wer bereits einmal den Home-Button an einem neuen iPhone gedrückt hat, kann sich vorstellen, wie sich das in etwa anfühlt – dieser wird ebenfalls nicht mehr mechanisch gedrückt, sondern reagiert mit haptischem Feedback auf Druck. Auch im Macbook Pro wurde die Idee mit der Touch-Leiste im Ansatz bereits umgesetzt.

Apple will mit der Entwicklung verschiedene Probleme lösen. Zum einen sind mechanische Tasten immer wieder eine Schwachstelle – durch Verschleiss, aber auch deshalb, weil durch sie Schmutz und Wasser ins Gehäuse dringen kann. Und dann sind traditionelle Tastaturen wenig flexibel, beispielsweise was die Tastenbelegung angeht. Ein Keyboard, wie Apple es nun beschreibt, könnte zudem auch als grosse Touch-Oberfläche dienen, bei der Wischbewegungen etwa eine Maus bewegen und Druck eine Tasteneingabe auslöst.

Die Entwicklung soll sich nicht nur für Tastaturen anbieten, sondern auch für Tastaturhüllen, wie es sie fürs iPad gibt. Ob und wann die Entwicklung aber tatsächlich in einem Produkt auftauchen wird, ist noch völlig offen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER