KI erkennt Menschen am Gang

Flughafen Zürich, Check-in (Quelle: Flughafen Zürich)

KI erkennt Menschen am Gang

(Quelle: Flughafen Zürich)
30. Mai 2018 - Der Gang jedes Individuums ist einzigartig. Forscher machten sich diesen Umstand zunutze, um eine KI zu entwickeln, die Menschen allein an ihrem Gang erkennen kann. Diese Technologie könnte beispielsweise an Flughäfen schon bald Fingerabdruck- und Retina-Scanner ersetzen.
Forscher der Universität von Manchester arbeiten an einer Künstlichen Intelligenz, die in der Lage ist, Menschen anhand von ihrem Gang eindeutig zu erkennen, denn dieser ist bei jedem Individuum einzigartig. Wie "Gizmodo" berichtet, ist SfootBD ein neuronales Netz, das in der Lage ist, die feinen Unterschiede im Gang eines Menschen zu erkennen und daraus ein individuelles Muster anzufertigen.

Solche Systeme gab es bereits, allerdings hatten diese die Einschränkung, dass die Menschen barfuss gehen mussten, um zuverlässig erkannt zu werden. SfootBD kennt diese Einschränkung nicht und arbeitet zudem rund 380 Mal genauer, allerdings benötigt das System besondere Bodenplatten, welche die Gewichtsverteilung der Menschen beim Gehen messen. Zusammen mit den Bildern, die von Kameras aufgenommen werden, erkennt SfootBD in jeder Art zu gehen 24 Faktoren, die zusammengenommen das einmalige Muster ergeben.

SfootBD könnte überall dort genutzt werden, wo biometrische Daten zur Erkennung von Individuen eingesetzt werden, also beispielsweise an Flughäfen oder an Kontrollpunkten aller Art. Das System könnte also Fingerabdruck- und Retina-Scanner ersetzen. Weil es aber wie etwa Kameras zur Gesichtserkennung auch verdeckt arbeiten kann, ohne dass die Menschen merken, dass sie vermessen werden, müssten vor dem Einsatz datenschutztechnische Aspekte geklärt werden.

Zur Erkennung von Individuen ist das System allerdings auf seine Datenbank angewiesen. Es kann also nur Menschen auseinander halten, deren Daten es bereits einmal aufgenommen hat. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER