Google Flights teilt Verspätungen noch vor den Airlines mit

Google Flights teilt Verspätungen noch vor den Airlines mit

(Quelle: Google)
2. Februar 2018 - Ein Google Flights Update schickt Reisenden künftig noch vor den Fluggesellschaften Informationen über Flugverspätungen zu. Das Tool nutzt dafür KI-Algorithmen, die Flugdaten aus der Vergangenheit verwenden.
Mit künstlicher Intelligenz will die Anwendung Google Flights Flugzeugpassagiere in Zukunft mit gesteigerter Genauigkeit über Änderungen im Flugverkehr informieren. Der Hinweis auf Verspätungen ist bereits in bisherigen Google Flights Versionen integriert, aber die Verspätungsvorhersage ist neu.

Der unternehmenseigene Blog berichtet von dem Software-Update, das Flugdaten aus der Vergangenheit als Grundlage für die Berechnungen von nöglichen Fahrplanabweichungen nutzt. Mit diesen Algorithmen kann die Anwendung Verspätungen schneller als die Airlines selbst identifizieren.

Anwender geben ihre Flugnummer oder die Flugroute in die App ein und erhalten umgehend relevante, dynamische Details zu ihren Flugreisedaten auf das Smartphone. Dabei wird der Nutzer ab bei einer Vorhersagewahrscheinlichkeit von 80 Prozent benachrichtigt, wobei Google darauf hinweist, trotz allem einen ordentlichen Zeitpuffer mit zum Flughafen zu bringen. (rpg)
(Quelle: Google)
Google Flights teilt Verspätungen noch vor den Airlines mit (Quelle: Google)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER