Qnap und Synology warnen vor Meltdown und Spectre in NAS

Qnap und Synology warnen vor Meltdown und Spectre in NAS

(Quelle: Natascha Eibl)
1. Februar 2018 - Im Zuge der Enthüllung um die Sicherheitslücken Meltdown und Spectre, die verschiedene Prozessoren betreffen, haben sich nun auch die Hersteller von Netzwerkspeichern Qnap und Synology zu Wort gemeldet und Listen eigener NAS veröffentlicht, die ebenfalls von den Lücken betroffen sind.
Die beiden schwerwiegenden Sicherheitslücken Meltdown und Spectre, die in einer Vielzahl von Prozessoren klaffen, haben nun auch die Hersteller von Netzwerkspeichern Qnap und Synology auf den Plan gerufen. Wie "Heise" berichtet, haben die beiden Unternehmen bestätigt, dass auch verschiedene Prozessoren in ihren NAS von den beiden Lücken betroffen sind.

Sowohl Qnap als auch Synology haben umgehend reagiert und Listen (Qnap/Synology) der betroffenen Geräte veröffentlicht, die über gefährdete AMD-, ARM- oder Intel-CPUs verfügen. Beide Unternehmen untersuchen noch weitere Fälle und haben auch noch keine Updates herausgegeben, wollen aber Informieren, sobald sich die Situation verändern sollte. Auch raten Qnap und Synology dazu, keine Software von Drittanbietern auf den NAS zu installieren, solange noch keine Updates verfügbar sind. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER