Dswiss verspricht Suchfunktion für verschlüsselte Daten

Dswiss verspricht Suchfunktion für verschlüsselte Daten

(Quelle: Dswiss)
11. Dezember 2017 - Dswiss hat angekündigt, eine Suchfunktion für verschlüsselte Daten entwickelt zu haben, die zum einen zum Patent angemeldet wurde, zum anderen 2018 in Securesafe und anderen Lösungen eingesetzt wird.
Das hiesige Fintech-Unternehmen Dswiss hat eine neuartige, komfortable Suchfunktion für verschlüsselte Daten angekündigt. Mit der Suchfunktion soll es möglich werden, in verschlüsselten Umgebungen direkt Inhalte von Dokumenten über eine semantische Volltextsuche zu durchsuchen. Der Schutz der Privatsphäre soll jederzeit gewährleistet sein, da jedes einzelne Dokument und auch der Suchindex selbst verschlüsselt werden.

Das von Canoo Engineering aus Basel entwickelte System soll die Suche zudem um mehrsprachige semantische Funktionen erweitern und die Textextraktion aus verschiedenen Dokumentenformaten (inkl- gescannte PDFs) verbessern. So führt das System unter anderem eine Inhaltsanalyse jedes Dokuments durch und nimmt Personennamen, Orte, Organisationen und andere wichtige Begriffe im Suchindex auf. Auch der Dokumententyp – Rechnung, Vertrag, Gebrauchsanweisung oder Lebenslauf – wird automatisch bestimmt. Die so gewonnenen Informationen werden zum effizienten Filtern von Suchresultaten verwendet, so dass die Nutzer mit wenigen Klicks zu den gesuchten Dokumenten gelangen sollen. Weiter werden Funktionen geboten wie die automatische Vervollständigung der Suchanfragen und Rechtschreibkorrektur bei fehlerhafter Eingabe, eine Treffervorschau, einen Dokumentviewer oder die Suche nach Sprachen.

Die Suchfunktion soll zum Patent angemeldet worden sein, so Dswiss, und wird ab 2018 im Cloud-Speicher Securesafe, im Archivdienst Biella Simplyfind und in digitalen Schliessfächern verschiedener Banken implementiert. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER