Apple zu 439 Millionen Dollar Schadenersatz an Virnetx verurteilt

Apple zu 439 Millionen Dollar Schadenersatz an Virnetx verurteilt

(Quelle: Apple)
18. Oktober 2017 - Apple ist von einem US-Gericht zu einer Schadenersatzzahlung in der Höhe von rund 440 Millionen Dollar an Virnetx verurteilt worden. Es geht um die Verletzung mehrerer Patentrechte.
Ein Gericht im US-Bundesstaat Texas hat Apple zu einer Schadenersatzzahlung von 439 Millionen Dollar verklagt. Begünstigter ist das Unternehmen Virnetx, mit dem Apple schon länger einen Rechtsstreit ausfechtet. Dabei geht es um mehrere Patentrechte, die Apple verletzt haben soll. Dies erklärt Virnetx in einer Medienmitteilung.

Virnetx hatte bereits im Jahre 2010 Klage gegen den Technologieriesen aus Cupertino eingereicht. Bereits früher hatten Gerichtsurteile Virnetx recht gegeben, so sprach ein Gericht 2012 eine Strafe von 368,2 Millionen Dollar gegen Apple aus. Nun ist ein abschliessendes Urteil gefallen, nachdem die weitere Verwendung der Patente durch Apple die Strafe wesentlich erhöht hat. Ein Apple-Sprecher hat gegenüber "Techcrunch" verlauten lassen, der Konzern wolle gegen das Urteil in Berufung gehen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER