Start-up Master21 ermöglicht Neueinsteigern den Zugang zum Programmieren

(Quelle: Master21)

Start-up Master21 ermöglicht Neueinsteigern den Zugang zum Programmieren

(Quelle: Master21)
10. Juli 2017 - Das Zürcher Jungunternehmen Master21 bietet Einsteigern Programmierkurse an. Zum Angebot gehört unter anderem ein Bootcamp, in welchem Teilnehmer erste eigene Projekte umsetzen und dabei vom Wissen erfahrener Fachleute profitieren können.
Das Zürcher Start-up Master21 hat es sich zum Ziel gesetzt, Neueinsteigern aus allen Berufssparten die Welt des Programmierens zu eröffnen. Einerseits soll so der Fachkräftemangel in der ICT-Branche bekämpft werden, andererseits wollen die beiden Gründer Melanie Kovacs und Rodrigo Hänggi, die Master21 2016 gründeten, Interessierte dazu befähigen, die digitale Welt aktiv mitzugestalten. Das Erlernen einer bestimmten Programmiersprache steht dabei weniger im Vordergrund. Vielmehr will Master21 den Bootcamp-Teilnehmern eine Grundlage bieten, mit der sie sich im Technologie-Dschungel behaupten können. Zum Kursangebot gehört etwa ein Teilzeit-Bootcamp, welches über neun Wochen an jeweils zwei Abenden in der Woche stattfindet und die Teilnehmer rund 5400 Franken kostet.

Was die Teilnehmer im Kurs alles erwartet und wieso Master21 im Sommer 2017 erstmals einen Kurs extra für Frauen anbietet, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "Swiss IT Magazine". Noch kein Abo? Holen Sie sich ein kostenloses Probeabo – oder lesen Sie den Artikel alternativ online. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER