Die neuen UPC-Abos ohne Roaminggebühr im Vergleich
Quelle: UPC

Die neuen UPC-Abos ohne Roaminggebühr im Vergleich

Wie UPC heute bekannt gab, wird das Unternehmen per 28. Juni neue Handy-Abos lancieren, mit denen Kunden ohne zusätzliche Roaming-Gebühren in der EU telefonieren und surfen können. Dschungelkompass hat die neuen Abos bereits verglichen.
19. Juni 2017

     

Gemäss heutiger Mitteilung lanciert UPC am dem 28. Juni neue Handy-Abos, welche im ganzen EU-Raum gleich genutzt werden können, wie innerhalb der Schweiz (Swiss IT Magazine berichtete). Der Vergleichsdienst Dschungelkompass hat die neuen Angebote bereits verglichen. Die Vergleichstabellen finden sie in unserer Bildergalerie.

Auch Swisscom, Sunrise und Salt bieten in einigen Abos Roaming-Guthaben inklusive an. Anders als bei den neuen UPC-Abos, beinhalten diese jedoch ein kleineres Datenvolumen für die Nutzung im Ausland. Für Personen mit allgemein hoher Datennutzung könnten die neuen UPC-Abos jedoch auch ein Nachteil sein, da das grösste Abo für 65 Franken nur 10 Gigabyte Datenvolumen beinhaltet. Andere Anbieter bieten günstigere unbegrenzte Datenflatrate-Abos, dafür ist das Roaming-Guthaben begrenzt oder muss separat bezahlt werden. Somit ist das Angebot von UPC, wie Dschungelkompass schreibt, inklusive unlimitierter Telefonie, SMS und beispielsweise 1 Gigabyte Datenvolumen, welches in der Schweiz und in der EU genutzt werden kann, zum Preis von 35 Franken im Monat so einzigartig.

Laut Dschungelkompass sind "die neuen Europa-Abos von UPC für Nutzer, die sich oft in EU-Ländern aufhalten eine gute und günstige Sache." Je nach Nutzungsprofil können aber auch andere Abos günstiger sein. Für Kunden die ausserdem ausserhalb der EU Daten nutzen wollen, lohnen sich die Angebote derweil weniger, da keine Datenpakete angeboten werden.


Ein direkter und vollständiger Vergleich gestaltet sich, so Dschungelkompass, aufgrund der verschiedenen Eigenschaften wie Datenvolumen und Surfgeschwindigkeit, Roaming-Guthaben, Standardtarifen, Zusatzoptionen und Datenpaketen jedoch als schwierig. Der Vergleichsdienst bietet darum einen Online-Tarifrechner an, der unter Einbezug von allen Tarifen und Flatrate-Eigenschaften für die Schweiz, ins Ausland oder im Ausland (Roaming) für jedes Land und Nutzungsprofil die Kosten aller Schweizer Angebote berechnen kann. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

UPC beerdigt EU-Roaming

19. Juni 2017 - UPC schafft ab dem 28. Juni das Roaming in der Schweiz ab. Dies als Reaktion auf die Abschaffung der Roaming-Gebühren in der EU. Damit können Mobile-Kunden von UPC in der EU zu denselben Konditionen wie in der Schweiz kommunizieren.

UPC baut Angebot über Drittnetze aus

16. Juni 2017 - Kabelnetzbetreiber UPC hat bekannt gegeben, dass man die Nutzung von Drittnetzen kontinuierlich ausbauen möchte, um das eigene Angebot einer breiteren Kundschaft zur Verfügung zu stellen.

UPC konsolidiert Connect-Preise und verteuert günstigstes Angebot massiv

19. Mai 2017 - Die neuen Internet-Abos von UPC bieten eine vereinfachte Preisstruktur und mehr Speed. Während bei den hochpreisigen Abos die Tarife reduziert wurden, bezahlen die Nutzer vom Einstiegsangebot künftig über 20 Prozent mehr.

UPC Business bietet neu Mobile-Abos

26. April 2017 - Ab sofort können Unternehmen bei UPC Business auch Mobile-Abos beziehen. Den Unternehmen stehen dabei vier verschiedene Angebote zur Verfügung. UPC Business wird mit der Lancierung des Mobile-Angebots neu zum Komplettanbieter für Telekommunikation.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER