Chip-Produktion für das iPhone 8 soll schon im April beginnen

(Quelle: Handy-Abovergleich.ch)

Chip-Produktion für das iPhone 8 soll schon im April beginnen

(Quelle: Handy-Abovergleich.ch)
31. März 2017 - Gerüchten zufolge soll die Produktion des A11-Prozessors für Apples iPhone 8 schon im April beginnen. Geplant ist, bis Juli 50 Millionen Stück zu fertigen.
Laut einer Meldung des Online-Portals "Digitimes", das sich darin auf einen Bericht der chinesischen Plattform Economic Daily News (EDN) beruft, soll die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) bereits im April die Produktion der A11-Prozessoren für das iPhone 8 von Apple anwerfen. Bis Juli 2017 sollen demnach rund 50 Millionen Stück der schnellen und stromsparenden Chips vom Fliessband gehen. Die Prozessoren sollen ausserdem im 10-nm-Finfet-Verfahren gefertigt werden. Damit würde Apple mit Samsung gleichziehen, das im neuen Galaxy S8 ebenfalls 10-nm-Chips einsetzt.

Weiter heisst es in der Meldung, dass TSMC laut Quellen aus der Lieferkette des Unternehmens den Auftrag hat, bis Ende des Jahres 2017 rund 100 Millionen A11-Prozessoren zu fertigen. Diese sollen dann im angeblich im September 2017 erscheinenden iPhone 8 zum Einsatz kommen. Wenn man diesen Gerüchten also Glauben schenken kann, dann rüstet sich Apple für eine sehr grosse Nachfrage nach dem neuen Smartphone-Flaggschiff. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER