LGs 5K-Display für Macbook mag kein WLAN

LGs 5K-Display für Macbook mag kein WLAN

1. Februar 2017 - LGs 5K-Display, das als Zubehör zum Macbook Pro angeboten wird, darf nicht in der Nähe zum Router aufgestellt werden, sonst kann es zu Störungen kommen.
LG hat als Zubehör zum neuen Macbook Pro das Display LG Ultrafine 5K (Bild) auf den Markt gebracht. Das LG-Display-Flaggschiff verspricht 5K-Auflösung (5120x2880 Pixel) auf 27 Zoll mit Thunderbolt-3-Anschluss, womit das Display auf den Anschluss an das neue Macbook Pro ausgelegt ist und von Apple auch entsprechend angepriesen und verkauft wird. Nun aber sind Berichte aufgetaucht, wonach der LG-Monitor WLAN-Signale nicht sonderlich zu mögen scheint. Wie unter anderem "9to5Mac" schreibt, könne das Display Probleme machen, wenn es innerhalb von zwei Metern zu einem Router aufgestellt werde. So könne das Display flackern oder unverhofft abschalten und es könne vorkommen, dass auch der verbundene Mac einfriert. Bei LG ist man sich des Problems offenbar bewusst und empfiehlt, das Display nicht in der Nähe des Routers zu positionieren, weil dieser die Performance des Monitors beeinträchtigen könne. Als Mindestabstand für den Router nennt LG zwei Meter. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER