Logitech lässt Maus und Tastatur miteinander kommunizieren

(Quelle: Logitech)

Logitech lässt Maus und Tastatur miteinander kommunizieren

(Quelle: Logitech)
31. Januar 2017 - Logitech hat das Tastatur-Maus-Set MK850 vorgestellt. Das Set ist mit der sogenannten Duolink-Technologie bestückt, welche die beiden Eingabegeräte miteinander kommunizieren lässt.
Innovationen im Bereich Office-Tastaturen/Mäuse sind eher spärlich gesät. Umso spannender ist die neue Tastatur-Maus-Kombination MK850 von Logitech. Diese ist mit der sogenannten Duolink-Technologie bestückt, die dafür sorgt, dass Maus und Tastatur miteinander kommunizieren. Dies soll "intelligente Anwendungsszenarien" ermöglichen, so Logitech. So vergibt etwa das Drücken der FN-Taste auf der Tastatur dank Duolink den Maus-Buttons zusätzliche Funktionen. Auf diese Weise könne zwischen mehreren Bildschirmen gewechselt oder die Systemsteuerung geöffnet werden, nennt Logitech zwei Beispiele. Oder: "Beim Musikhören wird das Lied durch die mittlere Maustaste gestartet oder gestoppt und durch das Scrollrad zum nächsten oder vorherigen Stück gewechselt."

Nebst Duolink sind Tastatur und Maus auch mit der sogenannte Easyswitch-Technologie ausgestattet, dank welcher der Nutzer mittels Knopfdruck zwischen bis zu drei verschiedenen Geräten hin- und herwechseln kann. Die Tastatur verfügt dabei über ein adaptives Multi-OS Interface, das automatisch die richtigen Tastenkürzel und Shortcuts für Windows, MacOS, Chrome OS, Android oder iOS erkennt.

Verkauft wird die Logitech MK850 Tastatur-Maus-Kombination für 139 Franken. (mw)
(Quelle: Logitech)
(Quelle: Logitech)
(Quelle: Logitech)
(Quelle: Logitech)
(Quelle: Logitech)
(Quelle: Logitech)
(Quelle: Logitech)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER