Facebook führt Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Hardware-Schlüssel ein

Facebook führt Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Hardware-Schlüssel ein

(Quelle: Facebook)
30. Januar 2017 - Mitglieder von Facebook können neu die als besonders sicher geltende Zwei-Faktor-Authentifizierung via Hardware-Schlüssel nutzen. Noch klappt das allerdings nicht in der Mobile-App.
Facebook weitet die Möglichkeit für Nutzer aus, sich über die Zwei-Faktor-Authentifizierung anzumelden. Bisher war es bereits möglich, sich per SMS einen Code zukommen zu lassen, um den eigenen Account zusätzlich zum Passwort vor Angreifern zu sichern. Neu können Facebook-Nutzer ihren Account aber auch über Hardware-Schlüssel absichern, wie das soziale Netzwerk mitteilt. Solche Hardware-Schlüssel gibt es in Form von USB-Sticks, auf denen ein Sicherheitsschlüssel gespeichert ist. Ein Anbieter ist etwa die Firma Yubico; die Sticks unterstützen den offenen Universal-Zwei-Faktor-Standard der Fido Allianz.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung via Hardware-Schlüssel habe den Vorteil, vor Phishing zu schützen, schreibt Facebook. Ausserdem sei die Anmeldung schnell und man könne den Stick auch für andere Accounts nutzen, zum Beispiel von Google oder Dropbox. Eine Einschränkung gibt es aber: Aktuell funktionieren die Sicherheitsschlüssel beim Facebook-Login noch nicht mit der Facebook-App. Nutzer NFC-fähiger Android-Geräte zumindest können sich stattdessen über die Web-Version mit der neuesten Version der Browser Chrome oder Opera anmelden. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER