Xiaomi verliert Top-Manager Hugo Barra

(Quelle: Facebook)

Xiaomi verliert Top-Manager Hugo Barra

(Quelle: Facebook)
24. Januar 2017 - Der chinesische Smartphone-Überflieger Xiaomi verliert Hugo Barra, ehemals führender Mitarbeiter in Googles Android-Team. Barra kehrt ins Silicon Valley zurück.
Xiaomi verliert Hugo Barra (Bild mitte). Barra, eines der Aushängeschilder des chinesischen Smartphone-Herstellers, war bei Xiaomi für das internationale Geschäft verantwortlich und wechselte 2013 nach China. Nun wird er im Februar zurück ins Silicon Valley ziehen und gibt dafür via einem Statement auf Facebook persönliche wie auch gesundheitliche Gründe an. Verschiedene Medien weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Xiaomi-Zentrale mitten im Smog-geplagten Peking liegt.

Barra hat sich einen Namen gemacht als einer von Googles führenden Android-Mitarbeitern und als Sprecher für das Smartphone-Betriebssystem. Er will Xiaomi auch künftig als Berater erhalten bleiben. Seine Rolle als Verantwortlicher für das internationale Geschäft übernimmt Xiang Wang, der derzeitige Senior Vice President von Xiaomi. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER