CES: Asus zeigt Smartphone mit Daydream und Tango

CES: Asus zeigt Smartphone mit Daydream und Tango

(Quelle: Asus)
5. Januar 2017 - Asus hat im Rahmen der CES das Zenfone AR vorgestellt, ein Smartphone, das sowohl Googles VR-Plattform Daydream als auch das AR-Kamerasystem Tango unterstützt.
Asus, bei der Implementation neuer Technologien seit jeher vorne mit dabei, hat im Rahmen der CES in Las Vegas das erste Smartphone präsentiert, dass sowohl Daydream als auch Tango unterstützt. Dank dem Daydream-Support kann das Zenfone AR zusammen mit Googles Virtual-Reality-Plattform verwendet und entsprechend in die Daydream-VR-Brille gesteckt werden. Tango wiederum sorgt dafür, dass sich am Telefon zusätzlich zur Hauptkamera mit 23 Megapixeln eine weitere Kamera für Tiefeninformationen sowie ein Bewegungssensor findet. Damit wird es möglich, virtuelle Gegenstände in die reale Umgebung zu projizieren – etwa eine geplante Möbelanschaffung ins Wohnzimmer. Bislang war Lenovo mit dem Phab 2 Pro der einzige Hersteller, der ein entsprechendes Kamera System im Angebot hatte.

Neben Tango- und Daydream-Support bietet das Zenfone AR ein 5,7-Zoll-Display mit 2560x1440 Pixeln Auflösung, eine Qualcomm Snapdragon 821 CPU mit einer neuartigen Kühlung über ein Verdampfungssystem (Vapor Cooling) und beachtliche 8 GB RAM sowie wahlweise 32, 64, 128 oder 256 GB internen Speicher, der via Micro SD erweitert werden kann. Das 170 Gramm schwere Smartphone ist knapp 9 Millimeter dick, wobei die Kamera als Buckel hervorsteht, und der Akku fasst 3300 mAh. Das Android-7.0-Gerät soll im zweiten Quartal erscheinen, Preise stehen noch aus. (mw)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)
(Quelle: Asus)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER