Cisco vor massivem Stellenabbau
Cisco vor massivem Stellenabbau

Cisco vor massivem Stellenabbau

(Quelle: Cisco)
17. August 2016 - Cisco soll Medienberichten zufolge offenbar den Abbau von bis zu 14'000 Stellen planen. Das würde rund 20 Prozent der Belegschaft entsprechen.
Cisco soll vor einem massiven Stellenabbau stehen. Wie die Technologie-Plattform "CRN" berichtet, sollen bei Cisco zwischen 9000 und 14'000 Stellen wegfallen. 14'000 Stellen entspräche rund 20 Prozent der gesamten Belegschaft. "CRN" beruft sich bei seiner Meldung auf unternehmensnahe Quellen. Offiziell verkündet werden soll der Abbau in den kommenden Wochen. Intern habe Cisco aber bereits mit Teilen der Belegschaft Optionen etwa zum Vorruhestand angeschaut, heisst es im Bericht von "CRN" weiter.

Offenbar wolle sich Cisco künftig vermehrt dem Softwaregeschäft zuwenden, während das Geschäft mit Hardware in den Hintergrund rücken soll. Für diesen Wandel brauche das Unternehmen neue Fähigkeiten bei den Mitarbeitern.

"CRN" schreibt weiter, dass Cisco in Vergangenheit schon mehrmals Stellenstreichungen zum Ende des Geschäftsjahres im Sommer bekannt gegeben hatte. Im August 2014 kündigte Cisco den Abbau von 6000 Stellen an, im August 2013 den von 5000 Stellen, im Juli 2012 fielen 1300 Stellen weg und im Juli 2011 satte 6500 Stellen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER