iPhone 7 ohne Kopfhörer-Anschluss, sonst kaum Änderungen

iPhone 7 ohne Kopfhörer-Anschluss, sonst kaum Änderungen

23. Juni 2016 - Apple wird für das iPhone 7 kaum revolutionäre Änderungen einführen. Allerdings kann man davon ausgehen, dass der Kopfhöreranschluss verschwindet.
(Quelle: Apple)
Meldungen darüber, wonach das kommende iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss erscheinen wird, gab es bereits verschiedentlich. Nun stimmt auch das renommierte "Wall Street Journal" in den Tenor ein. Wie die Zeitung erfahren haben will, sind für die nächste iPhone-Generation keine allzu grossen Änderungen zu erwarten. Davon, dass der Kopfhöreranschluss verschwinden wird, könne man allerdings ausgehen. Stattdessen soll für den Kopfhörer der Lightning-Anschluss verwendet werden, über den das Telefon geladen wird, oder Bluetooth. Durch den Wegfall des 3,5-Millimeter-Anschlusses für den Kopfhörer soll es möglich werden, das iPhone dünner und ausserdem wasserdicht zu machen, so wie man das bereits von einigen Android-Geräten etwa von Sony kennt.

Grössere Änderungen am iPhone soll es derweil erst im kommenden Jahr geben, so das "Wall Street Journal". Dann könne das Design des Geräts so angepasst werden, dass das Display randlos wird und das der Home-Button verschwindet und der Fingerabdruck-Sensor direkt ins Glas integriert wird.

Sollte Apple in diesem Jahr tatsächlich auf wesentliche Neuerungen beim iPhone verzichten, dürfte sich das negativ auf den ohnehin schon eher schleppenden Absatz des Apple-Telefons auswirken. (mw)

Kommentare

Samstag, 25. Juni 2016 Pet
...... das Zubehör muss nicht unbedingt von Apple kommen muss;-)..

Freitag, 24. Juni 2016 Toni
Als Apple-Aktionär begrüsse ich diese Entwicklung. Bravo! So sind die Kunden gezwungen, neues Equipment zu kaufen und der Umsatz steigt und steigt. Weiter so!

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER