Complexity, Agile and Beyond

Complexity, Agile and Beyond

12. Juni 2016 - Von Patrick Baumgartner, Andreas Buzzi, Cem Kulac und Giorgio Scardapane

Wie begegnet man dem rasanten Wandel und der Komplexität mit Agilität? Die Lean Agile & Scrum Conference 2016 sucht Antworten mit prominenten Referenten und in Workshops.
Artikel erschienen in IT Magazine 2016/06
Niels Pfläging (Quelle: Swiss ICT )
Anlass für das diesjährige Motto «Complexity, Agile and Beyond» der Lean Agile & Scrum Conference 2016 ist die Weiterentwicklung des Organisations- und Menschenbildes im digitalen Zeitalter. Die Werte und Prinzipien der traditionellen Lehren wie dem «Taylorismus», abgeleitet vom Begründer der Arbeitswissenschaft Frederick Taylor, stammen aus dem 19. Jahrhundert und reichen bei weitem nicht mehr, um den rasanten Veränderungen der heutigen Gesellschaft gerecht zu werden. Hier setzt die diesjährige Konferenz an.
Mit Agilität der Komplexität entgegnen? Können wir mit unseren Erfahrungen den anstehenden Herausforderungen erfolgreich entgegenstellen? Seit über 20 Jahren versucht die IT-Branche mit viel Innovationskraft, mit neuen Vorgehensmodellen und «unkonventionellen» Organisations- und Menschenbildern, diesen Herausforderungen standzuhalten. Es kommen auch immer mehr und weitere Aspekte dazu: Selbstorganisation, Generation Y, Scrum, Management 3.0 bis zu Industries 4.0, Holacracy, Big Data, Mikroservices, Internet der Dinge usw.

Keynotes namhafter Innovatoren

Unterstützt werden wir in diesem Themenkomplex an der Konferenz durch Keynote-Speaker, die Grössen der Technologie-Branche und Innovatoren der Komplexitätstheorien sind: Niels Pfläging, bekannt durch seine Bücher wie «Komplexithoden: clevere Wege zur Wieder(Belebung) von Unternehmen und Arbeit in Komplexität», ist profilierter Fürsprecher einer neuen, zeitgemässeren Führungskultur. Statt starrer Pläne und Budgets plädiert er für Methoden, mit denen einfacher auf dynamische Märkte agiert werden kann.
Chris Matts ist seit 2003 ein aktives Mitglied der Agile Community. Er ist nicht nur Co-Autor von «Commitment, Novel About Project Risk», sondern trägt auch stark zur «Leading Business Analysis» bei. Er hat im Rahmen der Business Analyse und deren Definition im «Agile Extension to the Business Analysis Body of Knowledge» (BABOK) mitgearbeitet und sein Wissen einfliessen lassen.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER