Unternehmensmeldung

CFI entscheidet sich für hochwertigen Inkjet und wählt Ricoh Pro VC60000

CFI entscheidet sich für hochwertigen Inkjet und wählt Ricoh Pro VC60000

26. Januar 2016 - CFI Technologies, ein Mitglied der La Galiote Prenant Group, ist das erste Unternehmen in Frankreich, das sich für RICOHs Vorreiterprodukt RICOH Pro VC60000, einer Endlos-Inkjet-Plattform, entschieden hat; es wird erwartet, dass diese Investition ein Meilenstein in seiner zukünftigen Produktion darstellt.
Jérôme Binet, Vorsitzender CFI Technologies und Enrique Calabuig, General Director Ricoh Frankreich (Quelle: Ricoh)
Die La Galiote Prenant Group, mit einem Umsatz von 100 Millionen Euro, besteht aus sechs Unternehmen und ist der Marktführer im Bereich Rollenoffsetdruck. Sie verfügt über eine mehr als 50-jährige Erfahrung und mit einer Leistung von 70‘000 rph über die schnellste Rollenoffsetdruckmaschine in der Region von Paris. Die Ricoh Pro VC60000 wurde in der Digital Division von CFI Technologies installiert. Mit einem Umsatz von 15 Millionen Euro bedient dieser Direktmailing-Spezialist 17 Direktmailing-Kanäle. Er beschäftigt 105 Mitarbeitende und bietet auch Datenmanagement, Web-to-Print-Dienstleistungen und Buchdruck mittels einer Multi-Vendor-Produktionsplattform an.

"Wir wollten eine digitale Lösung, die ein grosses Volumen bewältigen und sich mit Offset-Druckverfahren messen kann" erklärt Jérôme Binet, Vorsitzender von CFI Technologies. "Wir suchten ein Digitaldrucksystem, das es uns ermöglicht, unser Digitalprintvolumen durch einen Wechsel von der Offset-Produktion zu dieser Technologie zu steigern. Dabei prüften wir die RICOH Pro VC60000, indem wir eine Reihe unterschiedlicher Drucktests durchführten. Während unserem Auswahl-Verfahren zogen wir auch Produktions-Tintenstrahldrucksysteme verschiedener anderer Hersteller in Betracht."


Für CFI ist die Produktion von personalisierten Zeitschriften-Titelseiten für Firmenpublikationen eine Schlüsselanwendung, denn diese erfordert höchste Druckqualität und die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Trägermedien verwenden zu können. Gilles De Rouen, Director of Development, Web and Digital, fügt an: "Was uns beim Ricoh Pro VC60000 im Vergleich zu anderen Produktions-Tintenstrahldrucksystemen beeindruckte, war die Druckqualität im Verhältnis zum Preis pro Druck. Zudem bietet er uns die von uns geforderte Flexibilität bezüglich Trägermedien, sodass wir Zeitschriften- und Buchtitelseiten produzieren können, sowie eine ganze Reihe zusätzlicher Anwendungen für eine weitere Steigerung im Offset-Transfer. Unsere neue Ricoh Pro VC60000 wird ein entscheidendes Element in unserem Druckproduktionsportfolio darstellen und es uns ermöglichen, den variablen Datendruck für Direktmarketing und Direktmailings zu verbessern, sowie innovativere Lösungen von höchster Qualität und zahllosen Personalisierungsmöglichkeiten für Zeitschriften, Newsletter, Broschüren, Flyer und Briefe anzubieten."
Zur Geschäftsbeziehung mit Ricoh meint Jérôme Binet: "Von grosser Bedeutung in unserem Entscheidungsprozess war es auch, einen Partner auszuwählen, der uns nicht nur ein Drucksystem anbieten konnte, sondern uns auch strategisch beriet, innovative Ideen einbrachte und uns einen exzellenten technischen Support bieten kann. Es war sehr erfrischend festzustellen, wie effizient und sachkundig Ricohs Verkaufs-, Marketing- und Technikteams sind. Die Partner-schaft hat sich so erfreulich entwickelt, dass Ricoh für uns weit, weit mehr als nur ein Zulieferer geworden ist."

"Für uns ist es sehr interessant, ein Partner dieses renommierten und innovativen Unternehmens zu sein" meint Graham Moore, Director, Business Development, Ricoh Europa. "Das Unternehmen agiert ganz am Puls dieser Industrie und verfügt über fundierte Kenntnisse in der Print-Technologie, was durch sein Multi-Vendor-Umfeld klar dokumentiert wird. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihnen, denn sie gestalten ihren Geschäftsbereich und werden ihr Wachstum durch die Möglichkeiten des Pro VC60000 weiter steigern können."

Die vielseitige Endlos-Inkjet-Plattform Pro VC60000 wird durch den TotalFlow Print Server R600A, Ricohs eigenem digitalem Front-End Server, gesteuert. Sie wurde entwickelt, um die Bedürf-nisse anspruchsvoller Grafikanwendungen mit einem besonderen Augenmerk auf die Druckqualität, beispielsweise bei der Produktion von Zeitschriften- und Buchtitelseiten, zu befriedigen. Mit den von Ricoh entwickelten langlebigen Druckköpfen und hochviskosen, wasserbasierten Pigmenttinten erreicht sie eine physikalische Druckauflösung von bis zu 1200 x 1200 dpi mit einer dynamischen variablen Tropfengrösse auf Pixelebene und sorgt so in der Wahrnehmung für eine deutlich höhere Druckqualität. Sie kann mit einer Druckgeschwindigkeit von 100‘000 A4-Seiten pro Stunde laufen und unterstützt die Verwendung von ungestrichenem und gestrichenem Offsetdruckpapier, Digitaldruckpapier sowie vorbehandelten und recycelten Papieren.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER