Facebook führt Profilvideos ein

(Quelle: Facebook)

Facebook führt Profilvideos ein

(Quelle: Facebook)
1. Oktober 2015 - Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook können schon bald temporäre Profilbilder nutzen oder diese gar durch kurze Videos ersetzen. Erste Tests laufen bereits.
Facebook hat eine Reihe von Neuerungen für Profile angekündigt. So soll es bald möglich werden, kurze Videos zu drehen und diese anstelle eines Profilfotos zu verwenden. Ausserdem wird man laut dem sozialen Netzwerk in Zukunft auch temporäre Profilfotos nutzen können, die beispielsweise nur am Geburtstag oder in den Ferien erscheinen und dann wieder dem angestammten Bild Platz machen.

Weiter verspricht Facebook ein neues Bio-Feld für eine kurze Beschreibung von sich, ähnlich wie man das von Twitter kennt, sowie einen neuen, individuell anpassbaren Bereich oberhalb des eigentlichen Profils. Zudem wird dem sozialen Netzwerk zufolge das Layout der mobilen Version angepasst und unter anderem das Profilfoto beziehungsweise -video im wahrsten Sinne des Wortes ins Zentrum gerückt.

Die neuen Features können ab sofort von einer kleinen Gruppe iPhone-Nutzer in Kalifornien und Grossbritannien getestet werden und sollen schon bald weiter ausgerollt werden. (mv)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)
(Quelle: Facebook)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER