Outlook für Android verlässt Preview-Status

Outlook für Android verlässt Preview-Status

23. April 2015 - Microsoft hat den Preview-Status von Outlook für Android aufgehoben. Nichtsdestotrotz will das Unternehmen den Dienst auch weiterhin auf Basis des Kundenfeedbacks weiterentwickeln.
(Quelle: Microsoft)
Outlook für Android ist fertig. Ab sofort wird die Preview des Microsoft-Dienstes, welche im Januar dieses Jahres veröffentlicht wurde, durch die finale Version abgelöst. Dies bedeute aber nicht, dass Microsoft die Überarbeitung der Applikation vollständig abgeschlossen habe, wie das Unternehmen in einem Blog-Beitrag erklärt. Vielmehr wolle man auch weiterhin den bisherigen Aktualisierungsrhythmus beibehalten und den Dienst auf Basis des Nutzerfeedbacks weiterentwickeln.

Verbesserungen, welche das Unternehmen in den letzten drei Monaten umgesetzt hat, betreffen unter anderem das Look and Feel des E-Mail-Dienstes sowie die Erweiterung der Synchronisationsfunktion um IMAP-Unterstützung. Ebenfalls optimiert wurde die People-Sektion, welche den Nutzer unter anderem beim Anklicken eines Kontaktes mit unterschiedlichen Informationen und Auswahlmöglichkeiten versorgt. Auch können Informationen betreffend einer spezifischen Person nun durch eine überarbeitete Suchfunktion leichter gefunden werden (Swiss IT Magazine berichtete). Weitere Details zu den Anpassungen findet man hier.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER