Google lanciert iOS Sync für Google Apps

Google lanciert iOS Sync für Google Apps

11. September 2014 - Mit iOS Sync soll die Sicherheit von mobilen Endgeräten im Unternehmenseinsatz durch diverse Controlling-Features für Google Apps verbessert werden. Verfügbar ist iOS Sync ab nächster Woche.
Google lanciert iOS Sync für Google Apps
(Quelle: Google)
Google will eigenen Angaben zufolge die Sicherheit bei iOS-Geräten im Unternehmenseinsatz erhöhen und hat zu diesem Zweck iOS Sync lanciert. iOS Sync versteht sich mit dem Apple-Betriebssystem ab der Version 7 und ist bereits in Google Apps wie Gmail und Google Drive enthalten. Dadurch seien die Administratoren in der Lage, festzulegen, dass sich die Mitarbeitenden mit ihren Geräten anmelden müssen, wenn sie sich in den eben genannten Applikationen einloggen. Ausserdem können WLAN-Passwörter und Zertifikate verteilt werden, um den Mitarbeitenden sichere Netzwerke zur Verfügung zu stellen. Auch lassen sich dank iOS Sync Passwortanforderungen sowie die Datenverschlüsselung überprüfen und die Einhaltung der Bestimmungen rund um die Kamera des Gerätes kontrollieren. Zudem können Daten auf einem Gerät auch aus der Ferne gelöscht und falls nötig Geräte gesperrt werden. iOS Sync steht ab nächster Woche über die Admin-Konsole zur Verfügung und ist für Google Apps for Work, Google Apps for Education und Google Apps for Government erhältlich. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER