Infocus Conx - Videokonferenzen in der Cloud

Infocus Conx - Videokonferenzen in der Cloud

8. Juni 2014 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/06
Mit Conx hat Infocus einen Videokonferenz-Dienst aus der Cloud lanciert. Bis zu zwölf Teilnehmer sollen sich dabei ganz einfach in HD-Qualität an einer Videokonferenz beteiligen können. Bei der Wahl des Endgeräts sind die Konferenz-Teilnehmer laut Infocus frei. Sie können ein herkömmliches Notebook mit Browser, ein Tablet oder Smartphone mit iOS oder Android oder auch jedes SIP- oder H.323-basierte Endgerät nutzen. Man trage damit dem BYOD-Trend Rechnung, so der Anbieter.
Ähnlich wie bei einer klassischen Telefonkonferenz erhalten die Teilnehmer eine Einwahlnummer und einen Pin-Code, der den Zugang zum eigenen Videokonferenz-Raum von Conx gewährleisten soll. Die Lösung verbindet dann alle eingewählten Nutzer und zeigt jeden Stream in einem separaten Fenster an.
Mit Conx soll Videoconferencing auch für KMU einfach und bezahlbar umgesetzt werden können. Für einen virtuellen Konferenzraum mit bis zu sechs Teilnehmern müssen pro Jahr rund 2500 Franken eingerechnet werden. Der Dienst kann getestet werden.
Info: Infocus, www.conx.infocus.info

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER