ARP-Toner jetzt auch für Oki- und Kyocera-Printer
Quelle: ARP

ARP-Toner jetzt auch für Oki- und Kyocera-Printer

Neu gibt es bei ARP vier Jahre Garantie auf Eigenmarken-Toner. Zudem bietet der Händler neu auch eigene Toner für Geräte der Hersteller Oki und Kyocera an.
6. Juni 2014

     

ARP baut sein Sortiment an Eigenmarken-Tonern aus. Wie der IT-Zubehörspezialist mitteilt, sind neu auch Premium Rebuild Toner für Oki- und Kyocera-Geräte erhältlich. Gleichzeitig gewährt der Händler bei korrekter Lagerung unter normalen Bedingungen neu eine Garantie von vier Jahren auf alle Premium Rebuild Toner.

Die ARP Premium Rebuild Toner sind laut ARP ISO/IEC-zertifiziert, werden vor dem Verkauf einzeln getestet und zur Herstellung sollen ausschliesslich Originalkartuschen verwendet werden, die bisher nur einmal im Einsatz waren. "ARP garantiert fehlerfreie Kartuschen mit voller Funktionsfähigkeit wie bei Originaltonern", so das Versprechen. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Drucker: Lieber günstig als grün

15. Mai 2014 - Was ist beim Kauf eines Druckers wichtiger: Ein tiefer Preis oder der Energieverbrauch? Dieser und vielen weiteren Fragen zum Thema Drucken und Umweltschutz hat sich die diesjährige Printerumfrage von Dokulife und Brother gewidmet.

Tinte günstiger als Toner

20. November 2013 - Die Druckkosten sind gemäss einem aktuellen, grossen Druckertest der Stiftung Warentest bei Tintengeräten mittlerweile anscheinend tiefer als bei Lasergeräten.

ARP lanciert Printer-Management-Lösung

22. Juli 2013 - ARP hat eine neue Lösung vorgestellt, mit dem das Druckermanagement vereinfacht werden soll. Dazu wird die Druckerflotte in Echtzeit überwacht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER