Preise und Spezifikationen der neuen Surface-Tablets durchgesickert

Preise und Spezifikationen der neuen Surface-Tablets durchgesickert

20. Mai 2014 - Noch bevor Microsoft heute Abend in New York neue Surface-Modelle vorstellen wird, sind jetzt die Preise wie auch die Spezifikationen der jüngsten Tablet-Generation durchgesickert.
(Quelle: Microsoft)
Microsofts neue Surface-Pro-Tablets, die aller Wahrscheinlichkeit nach heute in New York vorgestellt werden dürften, sind "Windows Phone Central" zufolge in fünf verschiedenen Versionen erhältlich. Die Modelle unterscheiden sich einerseits durch den verwendeten Intel-Prozessor, andererseits auch durch die RAM- und Flash-Speicher-Ausstattung. Die Preise reichen von rund 800 bis 1950 Dollar.

• i3, 4 GB RAM, 64 GB Speicher, 799 Dollar

• i5, 4 GB RAM, 128 GB Speicher, 999 Dollar
• i5, 8 GB RAM, 256 GB Speicher, 1299 Dollar
• i7, 8 GB RAM, 256 GB Speicher, 1549 Dollar
• i7, 8 GB RAM, 512 GB Speicher, 1949 Dollar

Woher die angeblichen Surface-Pro-3-Spezifikationen stammen, wird nicht angegeben. Wie "Windows Phone Central" ausserdem meldet, sollen auch neue Type Covers in den Farben Schwarz, Violett, Cyan und Rot vorgestellt werden.
Ob die jetzt bekannt gewordenen Spezifikationen den Tatsachen entsprechen, wird man heute Abend erfahren, wenn Microsoft die neuen Tablets offiziell vorstellen wird. Allgemein wird davon ausgegangen, dass der Softwareriese neben den Surface-Pro-Geräten auch ein erstes Mini-Tablet präsentieren wird. (rd)

Kommentare

Dienstag, 20. Mai 2014 Marco
Nur weil ich es immer wieder gerne erwähne.... Weshalb noch mal sollte ich mir ein Tablet mit einem i7, 8GB RAM, 512GB Speicher kaufen, wenn ich für weniger ein i7, 8GB, 512GB MacBook Air mit arbeitstauglichen 13.3" Diagonale, super Tastatur und 12 Stunden Laufzeit bekomme? Wer braucht überhaupt auf einem Tablet, welches nur eingeschränkt officetauglich ist solche Leistunsdaten? Damit kann ich im Zug nichtmal auf den Knien arbeiten. Wieso i3? Wieso kein Z3775 mit 2GB RAM, das ergibt einfach mehr Sinn für rudimentäre Officefunktionen unterwegs und fürs Web. Spart Strom und viel Geld. Wenn es dann sowieso nur 64GB drin hat, beschränkt das den Einsatzzweck ja sowieso. Ich wollte gestern und heute gerade ein Win 8 Tablet kaufen aber das ist gar nicht so leicht. Erst wollte man mir gestern bei PCP ein repariertes Dell Venue 8 Pro für Neu verkaufen und ein zweites war nicht an Lager und heute zieht mich Migros über den Tisch weil alle "Sales" Flyer das T100TA mit Z3775 ankündigen, es in wirklichkeit aber immer noch das alte Modell ist welches im Regal steht. Das wären die zwei Win 8 Modelle gewesen welche zusammen mit dem Think Pad 8 im Gegensatz zu diesen Microsoft Geräten, wirklich Sinn ergeben wenn man den Verwendungszweck für solche kleinen Office Tablets beachtet.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER