Support-Strategien für KMU

Support-Strategien für KMU

(Quelle: istockphoto)
15. Mai 2014 - ICT-Support ist gerade auch für KMU oftmals mehr Last als Lust. Wie man strategisch an das Thema herangehen kann, welche Hilfsmittel es gibt und welche Rolle soziale Medien spielen können, zeigt die aktuelle Ausgabe von "Swiss IT Magazine".
Dass der IT-Support für viele, gerade kleinere Firmen, nicht viel mehr als ein notwendiges Übel ist, lässt sich nicht von der Hand weisen. Entsprechend fristet der Support oftmals auch bloss ein Mauerblümchendasein, ist kaum strategisch aufgegleist und schon gar nicht in eine IT-Gesamtstrategie integriert. Dass das nicht optimal ist, dürfte klar sein.

"Swiss IT Magazine" hat dem Thema Support-Strategien für KMU in der aktuellen Ausgabe einen Schwerpunkt gewidmet und geht dabei unter anderem der strittigen Frage nach, ob die IT und der Help Desk idealerweise intern betrieben oder an einen externen Dienstleister ausgelagert werden sollten. Ein wirkungsvolles Werkzeug für die Unterstützung der Mitarbeiter von einem entfernten Standort aus können Remote-Desktop-Lösungen darstellen. Wir präsentieren im Rahmen einer Marktübersicht 13 solche Tools und stellen jedes kurz vor. Ein Remote-Support-Tool kommt auch beim IT-Dienstleister Swisspro zum Einsatz: Smart Monitoring von Swisscom. Mittels Smart Monitoring überwacht Swisspro Kunden-PCs proaktiv und kann eingreifen, bevor sie ausfallen. Zudem helfen die Smart-Monitoring-Daten bei der Argumentation beim Kunden. Ein Trend, der langsam aber sicher auch auf die Support-Welt überschwappt, ist zudem das Thema Social Media. Welche Vorteile der Einsatz sozialer Medien im Support-Alltag bringen kann, beleuchtet der Schwerpunkt ebenfalls.

Den gesamten Schwerpunkt können Sie komfortabel auch in unserem Print-Magazin lesen. Eine kostenlose Probeausgabe schicken wir Ihnen gerne zu. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER