Wartung aus der Ferne

Wartung aus der Ferne

11. Mai 2014 - Remote Desktop Tools bieten die Möglichkeit, via Internet auf entfernte Rechner zugreifen zu können. Wir präsentieren 13 aktuelle Lösungen und zeigen die Unterschiede.
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/05
Der grosse Vorteil von Remote Desktop Lösungen im Support-Alltag liegt auf der Hand: Der ICT-Techniker kann von seinem Arbeitsplatz aus bequem auf die Rechner der Mitarbeiter zugreifen und die Kontrolle über die Maschinen übernehmen, ohne selbst vor Ort zu sein. Das spart Zeit, und Zeit ist bekanntlich Geld. Daneben bieten die Tools aber noch zahlreiche weitere, nützliche Möglichkeiten, beispielsweise für Online-Meetings, Schulungen, für die Kommunikation oder zum Ausrollen von Software und Patches.
Marktübersicht
In unserer Marktübersicht finden Sie 13 Remote Desktop Tools im Überblick.

Marktübersicht als PDF
Werkzeuge fürs Remote Management gibt es zuhauf, und in vielen Bereich ähneln sich die Lösungen auch stark, wie ein Blick auf unsere Übersicht mit einer Auswahl an 13 aktuellen Tools zeigt. Um die eigenen Bedürfnisse abzuklären und so die richtige Lösung für das eigene Unternehmen und Einsatzszenario zu finden, sind vor dem Einsatz einer Lösung laut Karl Hoffmeyer, Senior Sales Channel Manager DACH bei Comodo, zuerst einige grundlegenden Fragen zu klären – vor allem im Bereich Sicherheit und Datenschutz. Beispielsweise ist zu prüfen, ob eine Software Daten verschlüsselt überträgt und welche Verschlüsselung verwendet wird. Ebenfalls nicht ganz unwesentlich ist die Frage, ob aufgrund des Einsatzes der Remote-Support-Lösung Einstellungen an der Firewall verändert werden müssen und ob eine Authentifizierung des Verbindungspartners erfolgen muss.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER