HTC arbeitet an Smartwatch

HTC arbeitet an Smartwatch

23. Februar 2014 - Nach Sony und Samsung und einigen anderen Herstellern arbeitet nun auch HTC an einer Smartwatch. Einen ersten Prototyp will das taiwanische Unternehmen im Rahmen des Mobile World Congress zeigen.
Im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona wird HTC laut "Bloomberg", das sich auf mit der Angelegenheit vertraute Personen beruft, ein erstes von drei Wearable Devices vorstellen. Dabei soll es sich um einen Smartwatch-Prototyp auf Basis von Qualcomms Toq-Gerät handeln. Die Smartwatch wird mit Bluetooth und einem Musik Player ausgerüstet sein. Allerdings werde HTC sie nur Carriern zeigen und nicht öffentlich präsentieren.

Des weiteren berichtet "Bloomberg", dass HTC an einer Uhr arbeite, die auf Googles Now Service aufsetze und über ein AMOLED-Display verfüge. Ebenfalls in der Entwicklung sei zudem ein Armband, das Musik abspiele.

Die ersten Wearable Devices von HTC sollen rechzeitig zu Weihnachten 2014 lanciert werden. Aktuell arbeite man daran, Batterie- und Display-Probleme zu beheben (Swiss IT Magazine berichtete). (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER