Google arbeitet an Smartphone mit 3D-Sensor

Google arbeitet an Smartphone mit 3D-Sensor

21. Februar 2014 - Im Rahmen des Projekts Tango entwickelt Google ein Smartphone mit 3D-Sensoren, die die Umgebung konstant dreidimensional erfassen und darstellen sollen.
Google arbeitet an Smartphone mit 3D-Sensor
(Quelle: Google)
Google hat das Projekt Tango angekündigt. In dessen Rahmen arbeitet die Abteilung für Advanced Technology and Projects (ATAP) des Suchmaschiengiganten an ein einem Android-basierten 5-Zoll-Smartphone inklusive Developer Kit mit 3D-Sensoren. Das Gerät, dessen Prototyp Google nun präsentiert hat, verfügt über drei Kameras, die über 250'000 Messungen pro Sekunde machen und die Umgebung laufend in 3D erfassen und visuelle Karten von Räumen generieren sollen. Der Prototyp verfügt über API-Schnittstellen zum Auslesen von Position, Orientierung und Tiefenmesswerten. Die so generierten Daten können dann von der Unity Game Engine und von Android-Apps in Java und C/C++ genutzt werden.


Entwickler können sich nun für eines der 200 Geräte, die sich laut Google noch in einem frühen Stadium der Entwicklung befinden, bewerben. Dabei müssen sie sich für eine der vier Kategorien Anwendungen, Algorithmen, Spiele und Sonstiges entscheiden und in 100 Worten ihre Idee darlegen. Zu den Forschungs- und Entwicklungspartnern des Projekts Tango gehört unter anderem die ETH Zürich. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER