D-Link DAP-2695, DGS-1210, DGS-3000 - Access Point und Switches mit PoE

D-Link DAP-2695, DGS-1210, DGS-3000 - Access Point und Switches mit PoE

9. Februar 2014 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2014/01
(Quelle: D-Link)
D-Link hat zwei neue Power- over-Ethernet-fähige Smart Managed Switches im Angebot. Sie sollen sich insbesondere für KMU eignen, die verschiedene Geräte mit geringem Stromverbrauch – wie IP-Kameras, Wireless Access Points oder VoIP-Telefone – in ihr Netzwerk integrieren möchten. Der DGS-1210-08P (Fr. 191.–) besitzt acht PoE-fähige Anschlüsse, die jeweils eine Leistung von bis zu 15,4 Watt bereitstellen. Der DGS-1210-24P (Fr. 394.–) verfügt über insgesamt 24 Ports, von denen zwölf PoE-fähig sind und bis zu 30 Watt bieten.

Ebenfalls neu geführt wird der Managed Switch DGS-3000-10TC (Bild, Fr. 396.–), der über acht 10/100/1000-Base-T-Anschlüsse und zwei 10/100/1000-Base-T/SFP-Combo-Uplinks verfügt und Firmen durch flexible und vielfältige Authentisierungsoptionen wie 802.1x sowie Web- und Mac-basierte Zugangskontrollen unterstützen soll. Zudem sind alle Ports gegen Überspannung geschützt.
Schliesslich hat D-Link mit dem DAP-2695 (Fr. 453.–) auch einen neuen WLAN-ac-Dualband-Access-Point im Sortiment. Der Neuzugang bietet eine Datenübertragungsrate von bis zu 450 beziehungsweise 1300 Mbit/s, vier Betriebsmodi, WDS mit AP sowie PoE-Unterstützung.
Info: D-Link, www.dlink.ch

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER