Beschaffung - ein Thema für sich

Beschaffung - ein Thema für sich

7. Dezember 2013 - Von Marc Leutenegger

Was zeichnet eine gute Ausschreibung von IT-Projekten der öffentlichen Hand aus? Welche Leitsätze helfen? Ein Diskussionsbeitrag über agile Beschaffung.
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/12
Marc Leutenegger (Quelle: Swiss ICT Magazin)
In letzter Zeit sind erneut IT Projekte der öffentlichen Hand in die Schlagzeilen geraten, was das Thema der Beschaffung nach wie vor aktuell macht. Die 2. IT-Beschaffungskonferenz (mitorganisiert von swissICT) vom August 2013 hat auch gezeigt, wie gross das Interesse am Thema IT-Beschaffung in der öffentlichen Hand ist. An der Konferenz wurden die ersten Resultate der Arbeitsgruppe «Agile Beschaffung» von swissICT präsentiert und Beschaffer konnten mit Anbietern auf neutralem Boden über Themen diskutieren wie «Was macht eine gute Ausschreibung aus».
Es zeigte sich: Gerade bei WTO-Ausschreibungen mit kleinem Volumen ist der Verfahrensaufwand auf beiden Seiten enorm gross. Entsprechend müssen Anbieter die Chancen auf Erfolg jeweils genau abschätzen können. Es zeigte sich ebenfalls, dass die Gestaltung der Bewertungskriterien für beide Seiten von grossem Interesse ist.
Marc Leutenegger (Quelle: Swiss ICT Magazin)
Lastenheft trennt Wichtiges und Unwichtiges. (Quelle: Swiss ICT Magazin)
Leitsätze ermöglichen agiles Vorgehen. (Quelle: Swiss ICT Magazin)


Perspektiven einer Ausschreibung


Der Einkäufer benötigt im Rahmen der Ausschreibung eine messbare Beurteilung der Angebote, zum Beispiel in Form einer Checkliste. Zusätzlich pocht der Jurist auf eine klare Grundlage für einen künftigen Vertrag. Die Fachabteilung hingegen hat den Bedarf, möglichst viel Gestaltungsfreiraum zu haben und will bei der Lösungsfindung respektive -realisierung involviert sein.
Zu guter Letzt die Interessen des Anbieters: Er benötigt eine Ausschreibung, in welcher klar ersichtlich ist, was gefordert wird. Gleichzeitig ist für ihn auch die Nach-
vollziehbarkeit des Entscheids durch die Beschaffungsstelle, die Mitwirkung des Auftraggebers im Projekt und eine klare Abgrenzung notwendig.
Diese Perspektiven muss das Lastenheft abdecken.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER