Landkarte zu Schweizer E-Government-Angebot

Landkarte zu Schweizer E-Government-Angebot

27. Juni 2013 - In der Schweiz soll eine Übersicht zu den Online-Dienstleistungen von Bund, Kantonen und Gemeinden entstehen. Damit diese E-Government-Landkarte entstehen kann, werden IKT-Anbieter dazu aufgefordert, ihre Behördenlösungen zu erfassen.
Im Rahmen des Aktionsplanes 2013 der E-Government-Strategie von Bund und Kantonen soll eine E-Government-Landkarte entstehen. Auf dieser soll ersichtlich sein, welche Online-Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltungen verfügbar sind. Dank der Übersicht sollen zudem Bund, Kantone und Gemeinden Synergien nutzen können. Und die IKT-Anbieter erhalten die Möglichkeit, ihre Behördenlösungen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Die Web-Anwendung wird im Frühling 2014 als Pilot online bereitgestellt. Ab sofort und bis am 31. Juli können nun IKT-Anbieter ihre bereits implementierten Behördenlösungen erfassen. Die Ergebnisse werden danach durch eine Erhebung bei Kantonen und Gemeinden ergänzt. Bis im Herbst 2013 wird über die Gesamtumfrage ein Studienbericht verfasst, der als Grundlage zum Erstellen der Landkarte dient.
(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER