Verknüpfung von Skype mit Lync ist erfolgt

Verknüpfung von Skype mit Lync ist erfolgt

30. Mai 2013 - Die von Microsoft angekündigte Integration von Skype in Lync ist nun erfolgt. Bislang wird die Verknüpfung jedoch erst von den Desktop-Anwendungen für Windows und Mac unterstützt.
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat seine Ankündigung, Skype in die Unified-Communications-Plattform Lync zu integrieren, nun tatsächlich umgesetzt. Dadurch sollen sich die Nutzer der beiden Dienste untereinander verlinken und damit auf ein erweitertes Netzwerk an Anwender zugreifen können. Skype-Nutzer sind somit in der Lage, Business-Kontakte in Unternehmen aller Grösse direkt zu erreichen. Um die Erweiterung nutzen zu können, wird jedoch die neueste Version von Skype sowie ein Microsoft-Account vorausgesetzt. Man muss sich nämlich mit diesem Microsoft-Account bei Skype anmelden, um die Verbindung herzustellen. Anschliessend können Lync-Kontakte hinzugefügt werden, indem man ihre E-Mail-Adresse verwendet, um sie zu finden. Akzeptieren die Kontakte die Anfrage, sind sie ab sofort für einen erreichbar. Bislang werden erst die Desktop-Anwendungen für Windows und Mac unterstützt, weitere sollen aber schon bald folgen. (af)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER