Erste Firefox-Smartphones werden ausgeliefert

Erste Firefox-Smartphones werden ausgeliefert

23. April 2013 - Der spanische Hersteller Geeksphone beginnt heute mit der Auslieferung von zwei Smarphones, die mit einer Vorab-Version des Firefox-OS arbeiten. Mit den beiden Geräten werden Programmierer adressiert, die Anwendungen fürs Firefox-OS entwickeln wollen.
Erste Firefox-Smartphones werden ausgeliefert
(Quelle: Mozilla Foundation)
Wie "News.com" berichtet, startet der spanische Hersteller Geeksphone heute mit der Auslieferung von zwei Smartphones, die mit Mozillas Firefox OS arbeiten. Wie es heisst, richtet sich der Marktstart primär an Entwickler, die Anwendungen für das Firefox-Betriebssystem programmieren wollen. Bei den beiden Geräten kommt noch nicht die finale Version sondern eine Pre-Release-Ausführung des Betriebssystems zum Einsatz.


Konkret handelt es sich dabei um die zwei Low-Cost-Modelle Keon und Peak, die für 110 respektive knapp 180 Euro über den Tisch gehen. Wie bereits anfangs Jahr bekannt wurde, verfügen die Tiefpreis-Handys über Displays mit 3,5-Zoll- beziehungsweise 4,3-Zoll-Diagonalen und arbeiten mit Snapdragon-Prozessoren. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER