Lesetipps für IT-Profis: Apps programmieren für iPhone und iPad

Lesetipps für IT-Profis: Apps programmieren für iPhone und iPad

6. April 2013 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2013/04
(Quelle: Galileo)
Es herrscht beileibe kein Mangel an Büchern zur Programmierung von Apps für iOS-Geräte. Aber viele davon sind nicht auf dem neuesten Stand. Will sagen: Sie basieren noch auf iOS 5 und berücksichtigen die signifikanten Neuerungen und Änderungen der aktuellen Systemversion 6 nicht. Das kommt besonders für Einsteiger äusserst ungelegen, denn jede Abweichung zwischen Buchtext und Entwicklungsrealität irritiert. Bei diesem Buch sind solche Bedenken überflüssig. Es ist topaktuell und richtet sich an iOS-Neulinge. Grundlegende Programmierkenntnisse werden zwar vorausgesetzt, aber in iOS-Spezifika wie Objective-C und Cocoa taucht der Leser bei der Entwicklung seiner allerersten App gewissermassen nebenbei ein. Auch die weiteren Eigenheiten von Touch-basierten Apps für Apple-Mobilgeräte werden anhand realistischer Beispiel-Apps erläutert. So lernt man an einer Wecker-App alles über Konzepte, Muster und Objektklassen, ein Fototagebuch vermittelt Layout-Anpassungen, Core Data und Navigation, und bei der Programmierung eines Schiebepuzzles erfährt der Leser so einiges über Animationen und Layer. Alle Beispiele, Tools sowie diverse Video-Lektionen zu Objective-C und zur Veröffentlichung von Apps im App Store sind auf der beiliegenden DVD enthalten.
ISBN: 978-3-8362-1915-0, Galileo, 1012 Seiten, Fr. 55.–

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER