Microsofts Surface Pro lässt sich nur sehr schwer reparieren
Quelle: iFixit

Microsofts Surface Pro lässt sich nur sehr schwer reparieren

iFixit hat das Surface Pro zerlegt und gibt dem neuen Microsoft-Tablet nur die Note 1 von 10 was die Reparierbarkeit betrifft. Damit liegt es deutlich hinter der RT-Version und auch hinter dem neuesten iPad.
14. Februar 2013

     

Die Schrauber von iFixit haben Microsofts neues Tablet Surface Pro unter die Lupe und auseinandergenommen. Dabei haben sie festgestellt, dass sich das Gerät nur sehr schwer reparieren lässt. Der Akku ist angeblich relativ einfach ausgewechselt und auch die SSD ist austauschbar, heisst es. Das war's dann aber auch schon an Pluspunkten. Laut iFixit findet man im Surface Pro über 90 Schrauben und tonnenweise Klebemittel. Zudem ist anscheinend auch das Display extrem schwer auszubauen. Im sogenannten Repairability Score erhält das Surface Pro deshalb nur eine 1 – optimal wäre eine 10. Zum Vergleich: Das Nexus 7 von Google erzielte im Teardown einen Repairability Score von 7, das neueste iPad immerhin eine 2. Das Surface RT kommt interessanterweise auf 4 von 10 Punkten.


Microsoft teilt derweil mit, dass man in den USA zusätzliche 64-GB-Modelle des ausverkauften Surface Pro für Best Buy, Staples und den Microsoft Store verschickt hat. Für Ende Woche kündigt man ausserdem eine neue Lieferung an 128-GB-Modellen an. Zuerst sollen Kunden, die eine Reservation getätigt haben, zum Zug kommen. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Surface in der Schweiz bei Media Markt, Saturn, Interdiscount

28. Januar 2013 - Bis jetzt haben die Schweizer Branchenriesen Media Markt, Saturn und Interdiscount offenbar bestätigt, dass sie Microsofts Surface-Tablet ab dem 14. Februar verkaufen werden.

Microsoft Surface Pro ab 899 Dollar erhältlich

30. November 2012 - Microsoft hat die Preise für die zwei Modelle des für Januar angekündigten Tablet Surface Pro auf Intel-Basis bekanntgeben.

Google-Tablet gut reparierbar

5. Juli 2012 - Das erste eigene Tablet von Google ist laut den Spezialisten von iFixit bis auf das Display gut reparierbar. Im Vergleich zum iPad lässt sich der Akku problemlos austauschen.

Kommentare
"...das neueste iPad immerhin eine 2" - Sorry aber eine 2 oder eine 1 ist jetzt wohl nicht wirklich ein relevanter Unterschied. Da war wohl ein Apple Fan am schreiben :D
Donnerstag, 14. Februar 2013, Karin



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER