Chrome wird immer schneller

Chrome wird immer schneller

11. November 2012 - Der Google-Browser Chrome ist innert Jahresfrist rund 26 Prozent schneller geworden, wie ein Javascript Benchmark ergeben hat.
(Quelle: Google)
Seit dem vergangenen Jahr hat Googles Browser Chrome an Geschwindigkeit zugelegt. Wie der Suchmaschinenprimus in einem Blogeintrag mitteilt, wurde sein Browser in den letzten zehn Monaten über 26 Prozent schneller. Dabei beruft sich Google auf einen vom Internetgiganten selbst entwickelten Javascript Benchmark namens Octane, der designt wurde, um die Performance von Applikationen im modernen Web zu messen.
"Der Stabilität wird manchmal eine höhere Priorität beigemessen, aber wir sind immer noch besessen davon, die Geschwindigkeit von Chrome zu erhöhen", erklärt Entwickler Toon Verwaest im Blogeintrag.


Er betont aber auch, dass Geschwindigkeit nicht nur die Javascript Performance betreffe. Vielmehr versuche Google auch in anderen Chrome-Gebieten die Wartezeiten zu minimieren. So habe man kürzlich gewisse Änderungen an Google Cloud Print vorgenommen, damit der Druckerwahl-Dialog von Chrome doppelt so schnell lade. Zudem habe man an der Startzeit des Browsers gearbeitet und automatisierte Tests aufgesetzt, die jede Code-Veränderung einfangen, die Chrome langsamer machen könnten. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER