Individuell zum anerkannten Informatik-Abschluss

Individuell zum anerkannten Informatik-Abschluss

29. September 2012 - Von Marcel Gamma

Grosse Berufserfahrung, aber keine Diplom? Ein neuartiges Projekt ändert die unbefriedigende Lage vieler Informatiker. SwissICT-Mitglieder können es mit Rabatt nutzen.
Artikel erschienen in IT Magazine 2012/10
Viele Informatiker verfügen über enorme Berufserfahrung, konnten sie aber bis heute nicht mit beruflichen Abschlüssen und Diplomen belegen. Im neuen Projekt «Informa» zählt jetzt genau diese Praxiserfahrung. Und so geht’s: Sie füllen ein Dossier aus, das die berufliche und ausserberuflich erworbene Praxiserfahrung belegt. Experten beurteilen und anerkennen die Kompetenzen eines Informatikers, und an Informa beteiligte Höhere Fachschulen und Fachhochschulen können darauf basierend ein individuelles Studienprogramm erstellen.
Wer möchte, kann auch von einer professionellen Laufbahnberatung profitieren; sie ist im Preis inklusive.

Die Eckpfeiler von Informa

-Fachwissen und Erfahrung werden angerechnet
-man muss die Bildungslücken füllen
-zeitliche Flexibilität
-individuelles Lerntempo (Unterbrüche und verdichtetes Studieren sind möglich)
-für alle Führungs- und Altersstufen
-anerkannter Abschluss nach üblichem Verfahren.
Damit werden Studien- und Bildungsgänge für Informatiker kürzer, flexibel und günstiger. Das Projekt basiert auf dem Label «Modell F», das genau diese Flexibilität der Bildungsgänge vorgibt. Es können auch einzelne Teile der Bildungsangebote belegt werden, falls kein Abschluss angestrebt wird.
 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER