Google will Android-Updates schneller auf Geräte bringen
Quelle: Google

Google will Android-Updates schneller auf Geräte bringen

Google strebt offenbar an, dass in Zukunft neue Versionen von Android schneller auf den Endgeräten landen. Aus diesem Grund wird den Geräteherstellern vor einem neuen Android-Release ein Platform Development Kit ausgeliefert.
3. Juli 2012

     

Das Problem ist altbekannt und einigermassen mühsam: Google bringt eine neue Android-Version auf den Markt, doch bis diese auf den Endgeräten der Nutzer ankommt, können Monate ins Land ziehen. Nicht zuletzt deshalb läuft auf beinahe zwei Drittel der Endgeräte, die sich im Umlauf befinden, noch Android 2.3.x, obwohl die Version 4.0 bereit seit geraumer Zeit erschienen ist.


Nun will Google dieses Problem offenbar angehen, wie es laut Berichten am Rande der Entwicklerkonferenz I/O heisst. Demnach will Google den Hardware-Herstellern ab der neu vorgestellten Version 4.1 von Android (Jelly Bean, Bild) einige Monate vor Veröffentlichung des neuen Release ein Platform Development Kit (PDK) zur Verfügung stellen. Mit diesem sollen die Hersteller ihre Geräte auf die neue Android-Version anpassen und die neusten Releases des OS sollen schneller auf den Geräten landen. Wie es heisst, sollen gewisse Hersteller bereits vor einiger Zeit PDKs für Jelly Bean erhalten haben. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Kein Flash Player für Android 4.1

1. Juli 2012 - Adobe wird keinen Flash Player für die kommende Android-Version 4.1 alias "Jelly Bean" bringen. Zudem erhalten künftig nur noch Geräte ein Update des Flash Players, die das Plug-in vor dem 15. August 2012 installiert haben.

Jelly Bean: Android wird flüssiger

28. Juni 2012 - Google hat Jelly Bean, die Version 4.1 von Android vorgestellt. Die Neuerungen halten sich in Grenzen, doch immerhin soll das Betriebssystem flüssiger werden.

Android: Auf "Jelly Bean" folgt "Key Lime Pie"

5. März 2012 - Google setzt bei der Benennung seiner Android-Versionen weiter auf Süssigkeiten. So soll auf "Jelly Bean", das die Versionsnummer 5.0 trägt, "Key Lime Pie" folgen.

Kommentare
Mit dem letzten Update auf Honeycomb wurden eine Haufen Probleme mit Installiert, so dass ich Stundenlang mit meine Tablet beschäftigt war. Eine Frechheit von Software-Entwicklern so eine stümperhafte Arbeit ab zu liefern!! Darüber schweigt die Fachpresse genau wie der Mist, welcher von Apple geliefert wir, wenn Sie 10.6 im Professionellen Bereich einsetzten müssen!!! Lieber Leben ohne Google und deren Mist,
Dienstag, 3. Juli 2012, Ben auf zak



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER