Tablet auf Tauchgang


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2012/06

     

Getestet von der US-Navy und Tauchern der Scuba Schools International sollen sie sein: die Plastiksäckchen mit der Bezeichnung Aloksak. Diese Säckchen, die es in Grössen für Smartphones wie für Tablets gibt, verfügen über einen speziellen Verschluss, der bis zu 60 Meter Tiefe dicht sein soll. Auch Staub oder Luft sollen dank der hermetischen Versiegelung draussen bleiben. Und die Geräte können durch die Folie hindurch bedient werden. Verkauft werden die Säcke im Dreierpack ab rund 10 Euro.
Info: Outkomm, www.outkomm.ch


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER