«Big Data und Cloud Computing verzahnen sich»

«Big Data und Cloud Computing verzahnen sich»

7. Mai 2012 - Die Verarbeitung grosser Datenmengen in Echtzeit ist die Grundlage für intelligente Datenanalyse. Sie hilft Unternehmen Kosten zu sparen und neue Märkte zu erschliessen. Wie Unternehmen ihre Effizienz und somit den Wertbeitrag der IT zum Geschäftserfolg steigern können, zeigt Marcel Brunner, V-Specialist EMEA bei EMC auf dem «Storage Solutions Day Fachkongress – Swiss 2012».
Artikel erschienen in IT Magazine 2012/05
«Big Data und Cloud Computing verzahnen sich»
Marcel Brunner, V-Specialist EMEA, EMC Computer Systems (Quelle: EMC)
IT Business: Wie müssen sich Unternehmen auf neue Technologien wie Big Data und Cloud Computing einstellen, um von den Chancen profitieren zu können?
Marcel Brunner: Beide Technologien werden tiefergreifende Veränderungen in Unternehmen mit sich bringen. Bei Cloud Computing stellt sich die Frage: Wie werden prozessorientiert, agil, kostengünstig und sicher Applikationen und Informationen zur Steigerung der Effizienz eines Unternehmens zur Verfügung gestellt. Bei Big Data stehen die Bewältigung grosser Datenmengen und die Analyse von Informationen zur Steigerung des Profits eines Unternehmens im Vordergrund. Hier bereiten spezialisierte IT-Fachkräfte («Data Scientists») Informationen auf, die von Business Analysten in deren Entscheidungen einfliessen. Mit anderen Worten: Beide Technologien verzahnen sich mehr mit dem Business als dies bislang der Fall war.
Welche Hilfestellungen leistet hier die IT-Industrie?
EMC hilft den Kunden auf diesem Weg und bietet entsprechende Dienstleistungspakete an. In der ersten Phase geht es darum, Lösungen einzuführen, die es Applikationen und Datenbanken mit analytischen Fähigkeiten erlauben, diese signifikant effizienter zu nutzen. Die zweite Phase beschäftigt sich zum einen mit dem Aufbau einer Self-Service Plattform für analytische Produktivität und zum anderen mit der Einführung oder Anpassung von Prozessen. Organisatorisch werden die Voraussetzungen zur Kollaboration geschaffen. Die dritte Phase legt den Schwerpunkt auf Applikationen. Es geht darum, sämtliche Applikationen mit analytischen Fähigkeiten auszustatten, die das Unternehmen zur Gewinnmaximierung benötigt und um wichtige Entscheidungen in Echtzeit zu treffen.

Wie sieht konkret ein Geschäftsbeitrag aus, wenn Unternehmen ihre Datenanalyse professionalisieren?
Im Bereich von Data Analytics, also dem Auswerten von Informationen, die einem Unternehmen vorliegen, können massive Gewinne oder Ersparnisse erzielt werden. So war es beispielsweise einer kanadischen Grossmetzgerei möglich, zwei Millionen kanadische Dollars zu sparen, weil allein die vorliegenden Informationen korrekt ausgewertet werden und der Kunde somit richtige Folgeentscheidungen treffen konnte.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER